Namenspatron

"Demokratie ist im Grunde die Anerkennung, dass wir, sozial genommen, alle füreinander verantwortlich sind." (Heinrich Mann)

Esma Aksit, Q3

Esma Aksit, Q3

Heinrich Mann, nach dem wir unsere Schule benannt haben, hat sich in einer von Obrigkeitsdenken geprägten Gesellschaft sehr klar distanziert und sich für Demokratie und Toleranz entschieden. Politisch elitäres Denken und Untertanengeist waren ihm zuwider. In diesem Sinne sehen auch wir die Ziele unserer Arbeit.

Schülerinnen der historisch-politischen Arbeitsgemeinschaft (HiPo-AG) der HMS führten im April 2015 ein Interview mit Heinrich Mann alias Schulleiter Herr Löw, um ihnen das Leben und Wirken sowie die Bedeutung unseres Schul-Namenspatrons näher zu erläutern.

Über weitere Einreichungen von gezeichneten Portraits unseres Namenspatrons freuen wir uns immer. Wer etwas einreichen möchte wendet sich bitte an Frau Scheuermann.

#aktuelles

Umweltpreis geht an Lehrerin

Petra Carbon wird für ihre Projekte zur Umweltbildung ausgezeichnet. Bis vor kurzem war Carbon als Lehrerin an der Heinrich–Böll-Schule in Rodgau tätig.

Den Wald riechen

Sechstklässler der Heinrich-Mann-Schule begeben sich beim Naturforschertag auf eine Wald-und-Wiesen-Rallye.

HMS und Technische Hochschule Mittelhessen (THM) kooperieren

"Uns ist es sehr wichtig, dass der Übergang von der Schule zur Hochschule gelingt. Deshalb versuchen wir, mit den Schulen noch stärker ins Gespräch zu kommen."

Basketball Camp 2018

Auch in diesem Jahr fand in der letzten Woche der Sommerferien das von der Heinrich-Mann-Schule, dem SC Steinberg und der Stadt getragene Basketballcamp statt.

Save the Date! Ehemaligen-Party!

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der Heinrich-Mann-Schule wird am 16. November 2018 eine Ehemaligenparty im Oberstufengebäude der Schule stattfinden.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.