Von Dietzenbach direkt nach Berlin

Schulwettbewerb Jugend Präsentiert

Leticia Rego Gaußmann aus der 9cG der Heinrich-Mann-Schule schaffte es mit ihrer Präsentation „Kann die Energie aus Blitzen unseren Energiebedarf decken?“  direkt ins Bundesfinale von „Jugend präsentiert“ in Berlin. Sara Ben-Ayad, ebenfalls aus der 9cG, qualifizierte sich mit der Fragestellung „Können wir unseren Energiebedarf komplett aus erneuerbaren Quellen decken?“ für den Landesentscheid Anfang April in Dreieich.

Insgesamt 70 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 und 6 sowie 9 und 10 beteiligten sich mit ihren Präsentationen am „Jugend präsentiert“-Schulwettbewerb der HMS. Es galt dabei eine selbstgewählte Frage zu einem naturwissenschaftlichen Thema Adressatengerecht zu beantworten. Das bedeutete gut zu recherchieren und den Inhalt den Adressaten, also den eigenen Mitschülern, motivierend und mit Begeisterung zu präsentieren. Ob und wie gut das gelang, bewertete eine Jury aus mehreren „Jugend präsentiert“-Multiplikatoren. Neben der fachlichen Richtigkeit bewertete die Jury auch, ob die Präsentierenden die vorgegebene Zeit einhielten, wie sie sich im Raum bewegten, den Medieneinsatz und ob sie ihr Publikum mitreißen konnten.

Besonders beeindruckt war die Jury von den Präsentationen der Jüngsten. Sehr überzeugend und souverän präsentierten sie Themen aus der Bionik oder der Kriminalistik. Da die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mindestens 12 Jahre alt sein müssen, um am Landes- bzw. Bundesentscheid teilnehmen zu dürfen, hat sich die HMS entschlossen, für ihre Jüngsten eine eigene Kategorie „bis 12 Jahre“ einzuführen. Siegerin in dieser Gruppe wurde Jasmina Emilia Glogasa  (5bG) mit ihrem Vergleich zwischen „Entenfüße & Schwimmflossen“.

Svea Elina Thiessen und Johanna Heil (5aG) belegten mit „Im Dunkeln ist gut Funkeln“ Platz 2 und Arwen Fenja Löhr und Sophie Sue Flavin (5cG) appellierten für einen vernünftigeren Fleischkonsum mit ihrem Vortrag „Massentierhaltung“.

Präsentieren zu können ist heute in fast jedem Beruf notwendig. Daher hat das Erlernen dieser Kompetenz an der HMS einen hohen Stellenwert. Ob im Regelunterricht, im neuen Wahlpflichtfach „Präsentieren“ oder im Abitur, richtiges Präsentieren mit allem was dazugehört wird kontinuierlich trainiert. Der jährlich stattfindende „Jugend präsentiert“-Schulwettbewerb bietet den HMS-Schülern und -Schülerinnen jetzt auch die Möglichkeit, sich mit Teilnehmern aus ganz Deutschland beim Präsentieren zu messen. „Jugend präsentiert“ ist ein Projekt der der „Klaus Tschira Stiftung“.

Alle TeilnehmerInnen des Schulwettbewerb Jugend Präsentiert

#Projektwoche 2019

#Auszeichnungen

#aktuelles

Balladenabend 2019

Am 11.04.2019 war es wieder so weit. Die Schülerinnen und Schüler der siebten Gymnasialklassen der Heinrich-Mann-Schule veranstalteten den inzwischen traditionellen Balladenabend.

Weiterlesen

Gleich zwei Tickets für das Bundesfinale in Berlin

Sara Ben-Ayad qualifiziert sich ebenfalls für das Bundesfinale von Jugend Präsentiert und fährt im September nach Berlin.

Weiterlesen

40 Jahre Heinrich-Mann-Schule

Mit einem pädagogischen Tag und einer akademischen Feier wurde am Mittwoch...

Weiterlesen

„ZAUBER-STIFTEN“ auf der Spur

Dass „Colour Changing Markers“ nicht nur SchülerInnen sondern auch LehrerInnen verzaubern können, bewies Prof. Dr. Matthias Ducci...

Weiterlesen

Analog trifft Digital

Schüler und Schülerinnen des Wahlfachs „Jung & Alt“ der Heinrich-Mann-Schule hatten am 21. Februar im „Forum didacta aktuell“ ...

Weiterlesen

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.